Unsere Dienstleistungen




Ratgeber

Erstmaßnahmen

Laden Sie sich unseren Leitfaden noch heute runter, denn er hilft Ihnen in der Notlage.
» download (pdf)


Was wir Ihnen bieten

Objekttrocknung

Unsere Dienstleistung:

  • Raumtrocknung, Wand- und Deckentrocknung
  • Trocknung der Dämmschicht im Fußboden (mit und ohne Fußbodenheizung)
  • Estrichtrocknung
  • Schachttrocknung
  • Zerstörungsfreie Fliesenentnahme
  • Feuchtigkeitsmessungen

Wasser verursacht Schäden, die Ihnen nachhaltig Probleme bereiten können. Bildung von Schimmelpilzen, mineralische Ausblühungen, Aufquellen von Holzkonstruktionen, Beeinträchtigung der Statik sind nur ein paar der Folgeschäden, die durch austretendes Wasser bzw. hohe Luftfeuchtigkeit verursacht werden können.

Diese Schäden sind oft auf den ersten Blick nicht zu erkennen, können aber tückisch sein und teuer werden.

Unser Ziel ist es, Geräte und Systeme an Ihrem betroffenen Objekt einzusetzen, die modern, umweltfreundlich und effizient zur Wasserschadensbeseitigung geeignet sind. Die Entfeuchter können durch ihre flexible Kombinierbarkeit optimal den Gebäudevoraussetzungen des betroffenen Objektes angepasst werden. Gleichzeitig werden kurze Trocknungszeiten ermöglicht und der Energieverbrauch minimiert.

Trockungsmethoden

Raumentfeuchtung

Ein Trockner wird in dem Raum aufgestellt, in dem ein Schaden aufgetreten ist. Der Trockner bläst trockene Luft in den gesamten Raum, wodurch alle Flächen getrocknet werden.


Trocknung mit Folienzelt

Um eine begrenzte Fläche, wie z. B. einen Fußboden oder Wände zu trocknen, kann mit einem Folienzelt der Trocknungsprozess einfach und effizient beschleunigt werden.


Hohlraumtrocknung

Die trockene Luft wird direkt aus dem Trockner in die Konstruktion geleitet. Wenn eine größere Luftdurchströmung gewünscht wird, kann ein zusätzlicher Niederdruckventilator verwendet werden. Der Ventilator saugt zum einen die Raumluft, zum anderen Trockenluft an, um anschließend die Hohlräume unter Fußböden oder hinter Wänden zu trocknen.


Vakuumtrocknung

Die Unterdrucktechnik basiert darauf, dass ein Trockner die Raumluft trocknet. Eine Turbine zieht die trockene Luft aus dem Raum in und durch die Baukonstruktion und saugt anschließend die feuchte Luft über ein Schlauchsystem, das an in die Konstruktion gebohrte Löcher angeschlossen ist, aus der Isolierung. Dadurch wird in der Konstruktion ein Unterdruck erzeugt.
Wie bei der Überdrucktrocknung empfehlen wir auch für die Unterdrucktrocknung ein Kombigerät zu verwenden.


Drucktrocknung/Dämmschichttrocknung

Die Technik basiert darauf, dass die entfeuchtete Luft aus einem Trockner in eine Turbine geleitet wird, welche Temperatur und Druck der Luft erhöht. Die trockene und warme Luft wird anschließend mittels eines Schlauchsystems in die Baukonstruktion gedrückt. Bei der Überdrucktrocknung ist es um einiges effektiver und einfacher, eine Kombimaschine, bestehend aus einem Trockner und einer Turbine in derselben Einheit, zu verwenden. Der extrem niedrige Schallpegel macht sie außerdem für bewohnte Gebäude geeignet.


Bautrocknung

Beim Bau neuer Häuser ist es wichtig die Konstruktion zu trocknen und den Feuchtigkeitszustand zu kontrollieren. Eine Untersuchung, die sich mit Reklamationen im Zusammenhang mit neu gebauten Einfamilienhäusern beschäftigt, zeigt, dass es sich bei den meisten Schäden um Feuchtigkeitsschäden handelt, die durch zu schlechte Entfeuchtung während der Bauzeit entstanden sind. Das Material in einem Gebäude enthält große Mengen an Baufeuchte. Ein Teil der Feuchtigkeit befindet sich schon seit der Herstellung im Material. Während der Lagerung am Bauplatz wird weitere Feuchtigkeit zugeführt. Deshalb müssen große Feuchtigkeitsmengen weggetrocknet werden.



Entfeuchtung von Dachböden

Feuchtigkeit auf Dachböden ist ein größeres Problem, als viele glauben, weil Schimmelgerüche etc. weniger häufig als bei Schimmelproblemen im Kriechkeller in das Wohnumfeld eindringen. Die Feuchtigkeit kann schwere Schäden verursachen und tritt häufig in Häusern mit ungedämmten Dachböden auf. Wir empfehlen daher mit regelmäßigen Abständen Kontrollen durchzuführen, damit eventuelle Probleme rechtzeitig beseitigt werden können, bevor schwere Schäden auftreten.